Lade Veranstaltungen

Lesung und Diskussion „Echte Helden, falsche Helden. Was Demokratien gegen Populismus stark macht“

28. Oktober | 18:30 - 20:00 Uhr
 |  Universität Regensburg
 |  Kostenlos
Am 28. Oktober liest der Publizist Christoph Giesa aus seinem Buch „Echte Helden, falsche Helden. Was Demokratien gegen Populismus stark macht“ und lädt zur Diskussion ein. Wenn ihr euch für Politik interessiert und um die Demokratie, z.B. um den Trend von Machtzuwachs in neurechten Netzwerken Sorgen macht, ist das hier etwas für euch. Durch das Erstarken des Populismus in den letzten Jahren leidet unsere Demokratie. Christoph Giesa zeigt auf: Der Zerfall der Volksparteien und das gleichzeitige Aufkommen der neuen Rechten belegen, dass unser Parteien-System in einer tiefen Krise steckt. Jahrzehntelang haben etablierte Parteien auf Verfassungs-Patriotismus gesetzt, der es verpasst, Politik mit Emotion aufzuladen. Die Emotionalität aber gehört zu unseren Grundbedürfnissen. Wer sie nicht anspricht, kann nicht darauf hoffen, der zunehmenden Politik-Verdrossenheit etwas entgegensetzen zu können. Doch um unsere Demokratie wieder mit Emotion aufzuladen, braucht es Menschen, die es verstehen, demokratischen Werten eine Stimme und ein Gesicht zu geben. Die falsche Helden enttarnen und sich trauen, echte demokratische Helden zu sein. Um ein Gegenkraft zur derzeitigen Politikverdrossenheit zu bilden, also eine positive Grundeinstellung zur Demokratie zu fördern, braucht es offenen und gegenseitigen Austausch. Es werden Teile des Buches vorgelesen und darüber diskutiert. Aktuelle Bezüge und Fragen stehen dabei im Vordergrund. Fragen zum Buch werden ausdrücklich ermutigt, denn der Schwerpunkt des Abends liegt auf der Diskussion und dem gegenseitigen Austausch. Ihr findet das Angebot im Hörsaal 3 (H3) an der Universität Regensburg, je nach Pandemielage eventuell auch online von 18:30 – 20:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Die Anmeldung geht unter www.keb-regensburg-stadt.de oder per E-Mail: info@keb-regensburg-stadt.de

« Alle Veranstaltungen

Details

Datum:
28. Oktober
Zeit:
18:30 - 20:00 Uhr
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltungsseite

Schlagwörter:

Veranstaltungsort

Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
Regensburg, 93053

Veranstalter

Name
CampusAsyl e.V.
Telefon:
0941 / 56803419
E-Mail:
info@campus-asyl.de
Veranstalterseite

Weitere Angaben

Hauptkategorien
Kultur
drin