Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kultursommer Regensburg Stadtteilführung Kumpfmühl – Benjamin Riehl erzählt vom ‚Ghetto‘ und der Gentrifizierung

24. Oktober | 11:00 - 17:00 Uhr
 |  Kreuzung Friedrich-Ebert-Str./Dr. Gessler-Str.
 |  Kostenlos
Süffisant hat Benjamin Riehl den Stadtteil Kumpfmühl/Königswiesen immer „das Ghetto“ genannt. Denn im Vergleich zur Altstadt ist es hier zunächst wenig fancy, wenig Geschichte zu finden. Trotzdem hat er hier über 10 Jahre lang gewohnt, und das gern! Auf dem Spaziergang durchs Viertel schauen wir gemeinsam an, wie es hier um 2006 als er nach Regensburg kam war und was heute anders ist als damals. Und natürlich bewegen wir uns auch in den Themen jüngste Stadtentwicklung, Nachverdichtung und Gentrifizierung. Benjamin Riehl hat in Regensburg Geschichte studiert und arbeitet mittlerweile als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Freilichtmuseum in Oberschwaben. Für ihn ist Regensburg seine „ewige Heimatstadt“. Noch als Student hat er als Gästeführer Einheimischen und Touris „seine“ Stadt gezeigt. Sein Viertel zeigt er am 24. Oktober zum ersten Mal.

« Alle Veranstaltungen

Details

Datum:
24. Oktober
Zeit:
11:00 - 17:00 Uhr
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltungsseite

Schlagwörter:

Veranstalter

Name
Kultursommer Regensburg
Telefon:
-
E-Mail:
konstantin@kultursommer-regensburg.de
Veranstalterseite

Weitere Angaben

Hauptkategorien
Kultur
Facebook-Link
Veranstaltungs-Website anzeigen
Instagram-Link
Veranstaltungs-Website anzeigen
drin