Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vogel Strauß im Neuen Kunstverein

28. Oktober | 16:00 - 18:00 Uhr
 |  Neuer Kunstverein Regensburg
 |  Kostenlos
Vogel Strauß / Besucher Eine Rauminstallation von Tamara Hoyer und Max Erl Zum kulturellen Jahresthema „Nahsicht“ 2021 Im Neuen Kunstverein Regensburg Ein überlebensgroßer Vogel Strauß steckt seinen Kopf durch die Decke des Ausstellungsraumes und schaut sich neugierig um. Mit seinen langen Wimpern und feucht glänzenden Augen blickt der Vogel erwartungsvoll auf die Besucher. Wer sich auf die Rauminstallation einlässt, kann darin eine intime Situation erkennen, worin mit kindlichen Mitteln Proportionen und Beziehungsverhältnisse hinterfragt und Kategorien wie Oben und Unten, Innen und Außen oder Groß und Klein auf den Kopf gestellt werden. Bei näherer Betrachtung erzählt die Skulptur aus Watte und Schafwolle auch die Geschichte ihrer Begegnung mit dem Besucher. Mit ihrem zutraulichen Ausdruck schenkt sie ihm Nähe und Geborgenheit, welche jedoch durch die Naivität des Sujets und der Formgebung zugleich aufgehoben werden. Man kann darin ein Plädojer für einen gerechten Umgang mit Tieren erkennen. Man kann die Rauminstallation aber auch als humorvolle Erfahrung an der Grenze zwischen Subjekt und Objekt interpretieren. Die etwa 120 cm große Skulptur ist mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Stadt Regensburg entstanden und wird im Kontext des kulturellen Jahresthemas „Nahsicht” präsentiert. Im zweiten Raum des Kunstvereins zeigen die Künstler ihre Skulptureninstallation „Peterskirchlein?!“. In zwei Holzregalen aus dem Baumarkt stellen die Künstler acht Modelle des Peterskirchleins aus (das in den Grünanlagen in der Nähe des Bahnhofs als „vergessener Ort“ bekannt ist) und spielen damit an die Skulptureninstallation „Souvenir, Souvenir?!“ von Ottmar Hörl an, der vor zwei Jahren 150 farbige Plastiken des Regensburger Doms an den Neupfarrplatz brachte. Öffnungszeiten und weitere Informationen: Die Ausstellung kann vom 25.10. bis 07.11.2021 donnerstags, freitags und samstags von 16 bis 18 Uhr im Neuen Kunstverein am Schwanenplatz 4 in Regensburg besucht werden. Vernissage ist am Freitag, den 29.10. um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es gelten die aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen. Weitere Details unter www.neuerkunstverein.de Über die Künstler Seit 2018 teilen sich Tamara Xenia Hoyer und Maximilian Erl ein Atelier in der Alten Mälzerei in Regensburg. Durch Auseinandersetzung mit der Arbeit des Anderen sind neue Objekte mit gemeinsamer Handschrift entstanden. Dabei kombinieren, ähnlich einer Collage selbst entworfene Objekte mit modernen Materialien und Alltagsgegenständen. Ziel der Arbeiten ist es, Dinge so zu kombinieren, dass sich weitere Interpretationsebenen auftun, die den Betrachter mal humorvoll, mal nachdenklich ansprechen und eigene Assoziationen wecken.

« Alle Veranstaltungen

Details

Datum:
28. Oktober 2021
Zeit:
16:00 - 18:00 Uhr
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Schlagwörter:

Veranstalter

Name
Neuer Kunstverein Regensburg
E-Mail:
info@neuerkunstverein.de
Veranstalterseite

Weitere Angaben

Hauptkategorien
Kultur

Veranstaltungsort

drin