Beiträge mit Tag ‘Klima’

Ungehorsame Versammlungen sind für alle da! Du kannst dazukommen, ob auf dem Gehweg oder auf der Straße – für Gerechtigkeit stehen wir zusammen ein. Viele werden auch auf der Straße bleiben, falls die Polizei uns auffordert, die Straße zu verlassen. Die Polizei wird diese Menschen dann wahrscheinlich wegtragen. Du entscheidest, wie weit du gehen magst – und wir sind für dich da! Wie kann man mitmachen? Die Zahl steht für das Protestlevel. 1) Du kannst dich während der Versammlung auf dem Gehweg aufhalten. Wenn die Versammlung von der Polizei anerkannt wird, kannst du auch auf die Straße kommen, ohne rechtliche Konsequenzen zu riskieren. 2) Das Polizei-Protokoll sieht vor, drei Ansagen zur Auflösung der Versammlung zu machen, um die Möglichkeit zu geben, von der Straße zu gehen. In der Regel solltest du keine rechtlichen Konsequenzen bekommen, wenn du den Ansagen folgst. 3) Wenn du dich entschlossen hast, auf der Straße zu bleiben, kannst du entscheiden, ob du bei persönlicher Auf­forderung von der Straße gehst oder dich tragen lässt. In beiden Fällen kann dir eine Ordnungs­widrigkeit wegen nicht Entfernens und eventuell eine Straftat, wahrscheinlich Nötigung und/oder Widerstand vorgeworfen werden. 4) Es werden Menschen versuchen, nach dem Entfernen von der Straße durch die Polizei erneut auf die Straße zu gehen – friedlich und ohne zu rennen. Es ist möglich, dass diese Menschen in Gewahrsam genommen werden, neben strafrechtlichen Konsequenzen, die zu erwarten sind.

1. Baukulturtage im Kulturenraum M26

Vom 2. bis zum 21. April organisiert die gesamte Regensburger Architekt[*inn]enschaft die 1. Baukulturtage in Regensburg. Die Veranstaltungstage holen die Themen Architektur und Stadtentwicklung in den Kulturenraum M26 (Maximilianstraße 26). Alle Interessierten sind zu Ausstellungen, Workshops und Vorträgen eingeladen, die zum Dialog inspirieren sollen.  

ungehorsame Versammlung mit Apell an die Ehrlichkeit

Wir versammeln uns am 16.03. auf der Kreuzung zwischen Justiz und Mittelbayerischen Zeitung um Ehrlichkeit bzgl. dem Verlust und der Zerstörung unserer Lebensgrundlage ienzufordern.
Schließt euch dem Protest an so widerständig, wie ihr das könnt. Es gibt auch einen angemeldeten Teil auf dem Geh- und Radweg.
Auf der Bühne stehen die Band Svenska Famosa, Fritzi Noir und Cosima Claire.

drin