Beiträge mit Tag ‘Ernährung’

Die Klima MaWa ist back. Diesmal mit neuem Konzept: einmal im Monat wollen wir gemeinsam am Kassiansplatz Picknicken und mit Musik und politischen Inputs den Abend genießen. Warum Picknicken und Musik hören politisch ist, fragt ihr euch? Die Wende in der Stadtpolitk, die auch durch die Forderungen aus dem Klimagerechtigkeitscamp dargestellt wurden, werden unsere Stadt zu einer lebenswerten und schönen Stadt machen, in der wir gemeinsam am Nachmittag und Abend das Leben genießen können und uns von stressigem (oder im guten Leben vielleicht auch nicht mehr so stressigen) Alltag erholen können. Außerdem ist vegan essen natürlcih auch öchst politisch. Warum sonst werden vegane Menschen ständig ungefragt darauf angesprochen, wie wenig Fleisch ja die anderen essen würden… Lange Rede, kurzer Sinn: veganes Klimapicknick und Musik, jeah.

Ringvorlesung Nachhaltigkeit: Eine Wirtschaft ohne Preise? Beispiele aus Bäckerhandwerk & SoLaWi

Das Modell der »Community-supported x« kommt von der Idee der solidarischen Landwirtschaft. Die deutsche Wirtschaft bewegt sich in Richtung der schwersten Rezession seit der Nachkriegszeit. Die Pandemie und der Krieg in der Ukraine zeigen, wie instabil das derzeitige (Land-)Wirtschaftssystem ist. CSX ist ein Gegenentwurf. Dieses Modell ist nicht nur krisenfester ist, sondern bietet noch viele weitere Vorteile. Anhand einer CSA-Gründung zeigt Sophie Löbbering die vielen Potentiale aber auch Risiken dieser Idee auf.

Klima am Dienstag: Ernährung in planetaren Grenzen

Die Welt ist komplex. Wer über den eigenen Tellerrand blickt, erkennt dies auch am Esstisch. Heute soll Essen nicht nur satt machen und möglichst gesund sein, sondern auch ressourcenschonend, umwelt- und klimafreundlich. Weltweit deuten sich tiefgreifende Änderungen unserer Ernährungssysteme an. Sie erfahren, welche Herausforderungen diese Änderungen mit sich bringen und welche Chancen sie bereithalten. Sie lernen, was dies für eine Ernährung in planetaren Grenzen bedeutet und wie sich eine nachhaltigere Zukunft schon heute gestalten lässt. Außerdem erfahren Sie, welche Rolle die Landwirtschaft einnimmt.

Regensburg kocht GRÜN. Das vegane Kochbuch zum Mitmachen | KickOff-Event

Im Rahmen der Regensburger Nachhaltigkeitswoche 2022 startet ein außergwöhnliches Projekt: Eine ganze Stadt verfasst ein Kochbuch. Unter dem Titel „Regensburg kocht GRÜN. Das vegane Kochbuch zum Mitmachen“ dürfen alle Hobbyköch*innen, Genießer*innen von veganen Gerichten und alle, die sich beteiligen möchten, ein eigenes Rezept mit Fotos einreichen. Zu Beginn der Nachhaltigkeitswoche am Montag, den 27. Juni stellt um 12:30 Uhr Präsidentin und Ideengeberin Prof. Dr. Karin Kohlstedt zusammen mit ihrem Team die Kochbuch-Idee im Rahmen einer Auftaktveranstaltung online vor.

drin